Politik

31.08.12 - BDA-Präsident hetzt gegen Lufthansa-Streik

Der Präsident des "Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände" (BDA), Dieter Hundt, hat anlässlich der Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa die Regierung kritisiert. "Der Streik der Flugbegleiterorganisation UFO unterstreicht einmal mehr, dass eindeutige Regeln notwendig sind, damit Arbeitgeber und Arbeitnehmer eines Unternehmens wissen, woran sie sind", sagte Hundt der "Rheinischen Post". Hundt will dazu das gewerkschaftliche Streikrecht gesetzlich einschränken lassen. Künftig solle nur noch der Tarifvertrag gelten, der von den Gewerkschaften mit den meisten Mitgliedern vereinbart wurde.