Umwelt

28.08.12 - NRW will weiter Billigstrom für Konzerne

Garrelt Duin (SPD), der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister, will an Sonderpreisen für Industrien, die besonders viel Strom verbrauchen, festhalten. "Dafür lasse ich mich notfalls verhauen", sagte der SPD-Politiker im Gespräch mit der "Neuen Westfälischen Zeitung". Allerdings sei der Kreis derer, die beim Strom subventioniert würden, inzwischen zu weit gezogen. Den müsse man eingrenzen auf jene 600 Unternehmen, die mit ihren Produkten "tatsächlich im internationalen Wettbewerb" ständen.