International

21.09.12 - Gasgranaten gegen kurdische Demonstranten

Gewaltsam löste die türkische Polizei am Montag in mehreren kurdischen Städten Demonstrationen der im Parlament vertretenen Partei für Frieden und Demokratie (BDP) für das Recht auf muttersprachlichen Unterricht auf. Die Polizei ging mit Gasgranaten und Wasserwerfer gegen Männer, Frauen und Kinder vor. Hintergrund der Proteste war die Einführung von Kurdisch-Unterricht als Wahlfach ab der Mittelstufe im soeben begonnenen neuen Schuljahr. Die kurdischen Verbände empfinden es als Frechheit, dass die eigene Muttersprache nur als Wahlfach angeboten wird und fordern muttersprachlichen Schulunterricht für die kurdische Bevölkerung in der Türkei.