International

25.09.12 - Neue Streikwelle in Griechenland

Am Dienstag traten in Griechenland die Journalisten in einen 24-Stunden-Streik, so dass es gestern keine Nachrichtensendungen im Radio bzw. im Fernsehen gab und heute keine Zeitungen erscheinen. Die Journalisten wehren sich gegen das Krisenprogramm von EZB, IWF und EU. Für Mittwoch haben die Gewerkschaftsverbände GSEE, ADEDY und PAME zu einem Generalstreik aufgerufen, der den gesamten öffentlichen Dienst und Teile der Privatwirtschaft umfassen wird. Die Regierung Samaras bastelt seit Wochen an einem neuen Kürzungsprogramm von mindestens 11,5 Milliarden Euro.