Kultur

26.09.12 - Mario Adorf über Karl Marx

In einem Interview von Schauspieler Mario Adorf mit den "Westfälischen Nachrichten" in Nordwalde (bei Münster) antwortet dieser auf die Frage "Es soll Ihr unerfüllter Traum sein, Karl Marx darzustellen?": "Ja! Abgesehen davon, dass ich ein Kapitalismuskritiker bin, wollte ich seit Jahren so einen Film machen. Jetzt sieht es so aus, dass er nie realisiert wird. Es gibt Interesse, aber kein Geld. Ausgerechnet die Finanzkrise verhinderte die Finanzierung! ... Schade, ich liebe ich es, Figuren aus der Geschichte zu spielen." (hier das ganze Interview).