Politik

29.09.12 - Germanwings vertuschte Beinahe-Absturz

Ein Passagierflugzeug der Lufthansa-Tochter Germanwings ist im Jahr 2010 knapp einer Katastrophe entgangen. Beim Landeanflug auf den Flughafen Köln/Bonn sollen die Piloten beinahe das Bewusstsein verloren haben, nachdem ein süßlicher Geruch im Cockpit ausgeströmt war. Germanwings hat der zuständigen Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) nach Recherchen des Radioprogramms NDR Info und der "Welt" jedoch zunächst wichtige Informationen vorenthalten. Erst nachdem die Behörde Ende 2011 weitere Informationen erhalten hat, nahm sie die Untersuchung wieder auf und legte heute dazu einen Zwischenbericht vor.