Politik

12.10.12 - Weitere Kritik am Buch "Linksextrem ..."

Kritik am Buch führender "Verfassungschutz"-Meinungsmacher "Linksextrem - Deutschlands unterschätzte Gefahr" gibt es nicht nur von der MLPD, die gegen darin enthaltene Verleumdungen klagt. Am 1. April dieses Jahres befasste sich unter anderem der Journalist Marco Schrage in einer Buchbesprechung auf "Radio Z" damit: "Aufrechte Extremismusgockel wie Eckhard Jesse und Joachim Gauck werden nicht müde, jeglichen Extremismus zu verurteilen, insbesondere den von links. ... Mit ein Grund für das Scheitern fast aller Programme gegen links, so hieß es, sei die Unklarheit darüber, was Linksextremismus eigentlich sei. Abhilfe könnte da ein Buch schaffen, das 2011 im Ferdinand Schöningh-Verlag erschienen ist. Es trägt den reißerischen Titel 'Linksextrem – Deutschlands unterschätzte Gefahr?'." (hier der Link zum Podcast der Radiosendung)