Umwelt

18.10.12 - Große Ablehnung von Fracking im Bodenseeraum

Mit großer Mehrheit sprach sich der Gemeinderat von Friedrichshafen für ein bundesweites Verbot der Gasförderung mit der umweltschädlichen Methode des Frackings aus. Guido Köberle vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben informierte den Rat umfassend über das Fracking. Aus Sicht des Regionalverbandes dürfe es keine Fracking-Bohrungen im Gebiet des Bodensees geben. Der See als Trinkwasserspeicher müsse geschützt werden. Im ganzen Bodenseeraum sind in den letzten Wochen Intiativen gegen diese Pläne entstanden.