International

18.10.12 - Journalistenstreik für Pressefreiheit in Tunesien

Am Mittwoch traten in Tunesien die Journalisten verschiedener Medien in einen eintägigen Streik. Vor dem Sitz der nationalen Journalistengewerkschaft in Tunis versammelten sich hunderte Demonstranten zu einer Kundgebung und forderten von der islamistischen Ennahda-Regierung Meinungs- und Pressefreiheit und die Absetzung von parteinahen Personen in der Leitung von Staatsmedien. Die Regierung versprach, bereits vorliegende Dekrete zur Pressefreiheit in Kraft zu setzen.