Politik

23.10.12 - Jeder Fünfte in BRD von Armut betroffen

Etwa jeder Fünfte (19,9 Prozent) in Deutschland - das sind rund 16 Millionen Menschen - war 2011 von Armut oder "sozialer Ausgrenzung" betroffen, 2010 waren es noch 19,7 Prozent. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Armut oder "soziale Ausgrenzung" ist nach der Definition der EU-Bürokratie gegeben, wenn bei den befragten Haushalten eines oder mehrere der drei Kriterien "Armutsgefährdung", "erhebliche materielle Entbehrung", "Haushalt mit sehr geringer Erwerbsbeteiligung" vorliegen.