Politik

23.10.12 - NPD-Stadtrat an Bundesliga-Krawall beteiligt

Der Dortmunder NPD-Funktionär Matthias Wächter war offenbar an Ausschreitungen im Umfeld des Revier-Duells zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 am Samstag beteiligt. Entsprechende Recherchen von "Neues Deutschland" seien aus Polizeikreisen bestätigt worden, wie das Blatt mitteilte. Die Polizei ermittle gegen Wächter wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs, der gefährlichen Körperverletzung sowie der Sachbeschädigung. Wächter ist Kreisvorsitzender und Landesvorstand der neofaschistischen Partei und Vorsitzender der zweiköpfigen NPD-Gruppe im Rat der Stadt Dortmund.