International

03.11.12 - Asylbewerber-Protest in Berlin

Seit zehn Tagen besetzen rund 20 Asylbewerber und 50 Freunde den Platz vor dem Brandenburger Tor. Sie haben ihren Hungerstreik beendet und wollen weiter protestieren. Sie fordern die Abschaffung der Abschiebungen und die Anerkennung der Asylbewerber als politische Flüchtlinge. Die Polizei hatte mit der Begründung, dass Campieren in der Stadt nicht erlaubt sei, den Flüchtlingen das Zelt weggenommen und ihnen verboten, sich auf Isomatten und mit Schlafsäcken vor dem Brandenburger Tor niederzulassen.