Politik

29.10.12 - 400.000 können Altenpflege nicht mehr zahlen

Immer mehr Menschen in Deutschland können sich aus eigener Kraft kein Altenheim mehr leisten. Das geht aus noch unveröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die der "Welt am Sonntag" vorliegen. Demnach ist die Zahl der Empfänger von Hilfe zur Pflege im Jahr 2010 um rund fünf Prozent gestiegen, auf etwa 411.000 Menschen. Im Laufe des Jahres 2009 hatten noch rund 392.000 diese Leistung bezogen. Drei Viertel der Empfänger leben in Heimen. "Das Risiko, durch Pflegebedürftigkeit in Armut abzurutschen, steigt seit Jahren", sagte dazu die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Ulrike Mascher.