International

29.10.12 - Philippinen: Streik gegen Klinik-Privatisierung

Am vergangenen Donnerstag beteiligten sich in der philippinischen Hauptstadt Manila rund 1.000 Beschäftigte in staatlichen Krankenhäusern an einem einstündigen Proteststreik. Der Protest richtet sich gegen die Pläne der Regierung, mindestens 26 staatliche Kliniken in Aktiengesellschaften zu verwandeln, als erster Schritt zur vollen Privatisierung. Weitere staatliche Kliniken sollen Teile des medizinischen Betriebs privatisieren, z.B. die Labortechnik.