International

05.11.12 - Neue Streikwelle in Griechenland

Für Mittwochabend hat die griechische Regierung die Verabschiedung des neuesten Krisenprogramms im Parlament angekündigt: 13,5 Milliarden Euro an Kürzungen sind es diesmal. Dagegen wird seit dem Wochenende von Journalisten und Beschäftigten in den Kommunen, darunter auch der Müllabfuhr, gestreikt. In den staatlichen Krankenhäusern gibt es bis Mittwoch nur Notdienste. Am selben Tag bleiben auch die Apotheken geschlossen. U-Bahn, Straßenbahn und Taxis fahren seit gestern nicht.