International

06.11.12 - Peking verschärft Sicherheitsmaßnahmen

Unmittelbar vor dem beginnenden Parteitag der revisionistischen KP Chinas wurden die Sicherheitsvorkehrungen in Peking massiv verschärft. Zusätzlich zu Polizei und Militär wurden rund 1,4 Millionen Freiwillige mobilisiert. Rund 130 bekannte Bürgerrechtler wurden nach Erkenntnissen von Menschenrechtsorganisationen festgenommen, unter Hausarrest gestellt oder aus Peking weggebracht. Es gäbe "verschiedene Faktoren, die zu Missstimmung, Unsicherheiten und Instabilität führen, was viele Risiken und Herausforderungen für die Sicherheitsarbeit beim Parteitag mit sich bringt", sagte der oberste Sicherheitschef im Politbüro, Zhou Yongkang.