International

Südafrikas Bergarbeiter setzen sich über Appell Zumas hinweg

07.11.12 - Die Komitees der selbständig streikenden Minenarbeiter in Limpopo, North West und Gauteng, haben einen Appell von Staatspräsident Jacob Zuma zurückgewiesen, ihre Kämpfe zu beenden. Das berichten "SABC News" am 5. November 2012. Bei einem Treffen in Marikana sagten Mitglieder der Streikkomitees, sie würden die Kämpfe stattdessen ausweiten.

Friedensvereinbarungen der rechten Führung der National Union of Mineworkers (NUM) seien für die Streikenden ohne Bedeutung, sagten sie. Sie fordern weiter eine Lohnerhöhung auf mindestens 12.500 Rand (1.120 Euro).

Für den kommenden Samstag soll ein landesweiter Streik in allen Minen in Vorbereitung sein.