Umwelt

13.11.12 - Tokio: 7.000 bei Protest gegen AKW

Am Sonntag demonstrierten in Tokio rund 7.000 Menschen vor dem Parlament, um ihren Widerstand gegen die Wiederinbetriebnahme abgeschalteter Atomkraftwerke in Japan zum Ausdruck zu bringen. 20 Monate nach der Fukushima-Katastrophe forderten die Demonstranten, dass das Oi-AKW wieder vom Netz muss. Es liegt direkt auf einer geologischen Bruchlinie und ist deswegen besonders erdbebengefährdet. Die Sonntags-Demo war eine Ergänzung zu den nach wie vor stattfindenden wöchentlichen Freitags-Protesten. Die Behörden hatten den Veranstaltern allerdings den Hibiya-Park für eine Großkundgebung verboten.