International

20.11.12 - Frankreich zieht Truppen aus Afghanistan ab

Nach elf Jahren hat Frankreich heute seinen Kampfeinsatz in Afghanistan offiziell beendet. Die letzten 400 Soldaten der Kampftruppen begannen mit dem Abzug aus ihrem Feldlager in der Provinz Kapisa. Frankreichs Präsident François Hollande hatte den ursprünglich für Ende 2013 geplanten Abzugstermin um ein Jahr vorgezogen, allerdings sollen weiterhin rund 500 Soldaten zu Ausbildungszwecken im Land bleiben. Frankreich hat angekündigt, bis Jahresende bewaffnete Einheiten in den Norden Malis zu verlegen. Begonnen werden soll dabei mit der Stationierung von Abschussrampen für Überwachungsdrohnen.