International

21.11.12 - Armeeterror auch im Westjordanland

Seit Beginn der Luftoffensive der israelischen Armee gegen die Palästinenser im Gazastreifen gibt es täglich im Westjordanland Demonstrationen von Palästinensern, die ein Ende der Angriffe fordern. Die israelischen Besatzer gehen wie üblich ziemlich brutal gegen die Demonstranten vor. Am Wochenende starb ein junger Mann durch Gummigeschosse in der Nähe von Ramallah. Am Montag starb ein 21-Jähriger in Hebron. Mindestens 50 Menschen wurden bei den Protesten der vergangenen Tage im Westjordanland verletzt, es gab zahlreiche Festnahmen. Dabei berichten Korrespondenten, dass die Forderung nach einer dritten Intifada sich verbreitet.