Betrieb und Gewerkschaft

22.11.12 - Siemens Duisburg will 400 Stellen vernichten

Bei Siemens in Duisburg-Hochfeld sollen bis zu 400 Arbeitsplätze vernichtet werden. Nach Informationen von "Radio Duisburg" sollen rund 200 Stellen von unbefristet Beschäftigten abgebaut entlassen werden und darüber hinaus zahlreiche befristet Beschäftigte nicht übernommen werden. Das wurde den Kolleginnen und Kollegen von Siemens heute auf einer Betriebsversammlung mitgeteilt. Siemens spricht offiziell nur von notwendigen "Anpassungen", vorzeitigen Ruheständen und Wechsel in andere Bereiche.