International

23.11.12 - Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas

Seit dem 21. November um 21 Uhr Ortszeit ist ein Waffenstillstand in der jüngsten Aggression Israels gegen die Bevölkerung im Gaza-Streifen in Kraft getreten. Durch die Luftangriffe wurden seit dem 14. November mehr als 150 Palästinenser getötet, nach offiziellen Angaben nahezu die Hälfte davon Zivilisten. Etwa tausend Menschen wurden verletzt. Fünf Israelis starben durch Raketenbeschuss aus Gaza. Der Waffenstillstand kam unter anderem  aufgrund intensiver Bemühungen der US-Regierung und der EU zur Eindämmung des Konflikts zustande. Israels Ministerpräsident Netanjahu sagte, er habe eine Empfehlung von US-Präsident Obama dazu akzeptiert.