International

23.11.12 - Demos für höheren Mindestlohn in Indonesien

Am Mittwoch und Donnerstag gab es in der indonesischern Hauptstadt Jakarta Großdemonstrationen für einen höheren Mindestlohn und bessere Sozialversicherung und für ein Verbot von Outsourcing und Leiharbeit. Indonesien erlebt seit Jahren Wachstumsraten von über sechs Prozent, die Arbeiter leiden jedoch unter steigenden Lebenshaltungskosten und fehlender Sozialversicherung. Im Großraum Jakarta erhöhte der Gouverneur diese Woche den Mindestlohn um 44 Prozent auf ca. 228 US-Dollar.