International

01.12.12 - New York: Fast-Food-Arbeiter streiken

Am Donnerstag gab es in New York einen Streik von Beschäftigten der Fastfoodketten McDonald's, Burger King, Dominos, KFC, Taco Bell und anderen einen eintägigen Streik für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Die Beschäftigten erhalten oft nur 7,25 Dollar die Stunde, davon kann kein Mensch überleben. Die Arbeiter fordern mindesten 15 Dollar die Stunde, Krankenversicherung und das Recht, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Beschäftigte und Unterstützer zogen in der Mittagspause vor die großen Filialen der Fast-Food-Ketten, wodurch deren Umsätze massiv betroffen waren.