International

29.11.12 - Protestwelle in Slowenien gegen Korruption

Anfang der Woche gingen in Maribor, der zweitgrößten Stadt in Slowenien, mindestens 8.000 Menschen auf die Straße und forderten den Rücktritt von Bürgermeister Kangler wegen Korruption und Klientelismus. Gegen den Politiker laufen Ermittlungen in zehn Fällen, trotzdem klebt er an seinem Sessel. Die Demo am Montag war ein erster Höhepunkt von Protesten, die schon länger andauern. Nachdem die Polizei ziemlich brutal gegen die Demonstranten in Maribor vorgegangen war, kam es am Dienstag in der Hauptstadt Ljubljana zu einer Protestdemo gegen Polizeigewalt und korrupte Politiker.