International

03.12.12 - USA: Streik im Hafen von Los Angeles

Seit inzwischen sechs Tagen sind die Häfen von Los Angeles und Long Beach an der Westküste der USA durch einen Streik des Büropersonals teilweise blockiert. Der Streik der kleinen Gewerkschaft ILWU (Büropersonal) hat große Wirkung, weil auch die Transportarbeiter den Streik unterstützen und die Streikpostenlinie nicht überschreiten. Die Streikenden kämpfen nicht für höheren Lohn, sondern wehren sich dagegen, dass immer mehr Stellen ausgelagert und in Niedriglohnjobs umgewandelt werden. Die Hafengesellschaft behauptet, dass jeder Streiktag eine Milliarde US-Dollar koste.