International

07.12.12 - "Italienischer Streik" bei Ford in Russland

Im Ford-Werk in Wsewoloschsk bei St. Petersburg führen die Arbeiter seit dem 12. November einen "Arbeit nach Vorschrift"-Streik durch, in Russland auch "italienischer Streik genannt (siehe "rf-news"-Bericht" vom 22.11.11). Die Arbeiter fordern in erster Linie bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen und wehren sich gegen die Pläne, während des Produktionsstillstandes Mitte Dezember nur zwei Drittel des Lohnes zu zahlen. Der Streik wurde einen Tag nach der großen Demonstration gegen die Schleißung des belgischen Ford-Werks in Genk auch aus Solidarität mit den dortigen Kollegen begonnen und führt zur Minderproduktion von bis zu 40 Autos am Tag.