International

3. Dezember: Internationaler Tag der politischen Gefangenen

3. Dezember: Internationaler Tag der politischen Gefangenen

03.12.12 - "rf-news" hat von philippinischen politischen Gefangenen einen Brief zum heutigen internationalen Tag der politischen Gefangenen erhalten. Der Brief enthält ein Gedicht in philippinischer, englischer, spanischer, portugiesischer, russischer und chinesischer Sprache.

In den Philippinen sind derzeit Hunderte in politischer Gefangenschaft. Ihnen wird Rebellion, aber auch Mord, Raub und andere Straftaten vorgeworfen, um sie nicht als politische Gefangene anzuerkennen. Die Gefangenen in Southern Tagalog fordern:
1. Dass die Gerichte ihre Fälle endlich behandeln.
2. Dass die Lebensbedingungen im Gefängnis verbessert werden.
3. Medizinische Versorgung der Älteren und Erkrankten.
4. Bedingungslose Freilassung aller politischen Gefangenen und
5. Gerechtigkeit für alle Opfer der Militär-Operationen gegen Befreiungskämpfer.

Die Kämpfer für Freiheit sitzen im Gefängnis. Die Verantwortlichen für die Tötung von über 1.000 freiheitsliebenden Menschen in den Philippinen in den letzten zwölf Jahren werden weiterhin nicht zur Rechenschaft gezogen.

In einem anhängigen Gedicht heißt es frei übersetzt am Schluss:

"Zerreiß' das seidene Eisengestänge!
Mach' Schluss mit der Pest
von Gewalt und Unterdrückung!
Steh' auf aus der Nacht, die wütendes Licht vertreibt!
Zertrümmere der Herrschaft spröde Fänge!
Zerstör' das Gehege mit dem Schrei der Befreiung!"

Das ganze Gedicht ist in deutsch, englisch, französisch, spanisch, portugiesisch und russisch hier zu lesen.