Kultur

11.12.12 - Vor 40 Jahren: Böll erhält Nobelpreis

Vor 40 Jahren, am 10. Dezember 1972, erhielt Heinrich Böll den Nobelpreis für Literatur. Der gebürtige Kölner gehört zu den renommiertesten Autoren der deutschen Nachkriegsgeschichte mit großer internationaler Anerkennung. Er war durch und durch Antifaschist und Kriegsgegner, vielen ein Vorbild. Heinrich Böll kam mit der herrschenden Ideologie, der Kirche und dem Staatsapparat immer wieder ins Gehege. In den 1970er Jahren wurde er als RAF-Sympathisant diffamiert, nachdem er in "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" mit skrupellosen Medienschaffenden ins Gericht gegangen war. Heinrich Böll starb am 16.7.1985 im Alter von 67 Jahren.