Wirtschaft

12.12.12 - Höhere Preise und Rekordgewinn bei der Bahn

Bahnchef Rüdiger Grube will bis zum Jahr 2017 den Gewinn des Staatsunternehmens von 2,7 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2012 auf vier Milliarden Euro steigern. Das berichtet das "Handelsblatt". Zu dem angestrebten Rekordgewinn sollen neben dem Anstieg der Fahrkartenpreise vor allem die ebenfalls stetig steigenden Netzentgelte beitragen. Beide waren gerade erst wieder zum Wochenende erhöht worden. Netzentgelte haben beispielsweise Konkurrenten wie Veolia oder der Hamburg-Köln-Express an die Deutsche Bahn zu entrichten.