Politik

17.12.12 - Bundesregierung will Asylleistungen senken

Die Bundesregierung legt einen Referentenentwurf zur Änderung des Asylbewerberleistungsgesetz vor. Dieser beinhaltet die Absenkung der Asylleistungen von derzeit 374 Euro (nach der Bundesverfassungsgerichtsentscheidung) auf 134 Euro als Barbetrag, zuzüglich Sachleistungen und später 202 Euro zuzüglich Sachleistungen für Hausrat und Bekleidung, jeweils für eine allein stehende Person. Damit verschärft die Bundesregierung die Ausgrenzung und Diskriminierung von Asylbewerbern.