International

"Demonstriert mit der Jugend und den Studenten gegen die Attacken auf Frauen!"

27.12.12 - So lautet die Überschrift eines gemeinsamen Aufrufs des "Democratic People’s Forum" (DPF - "Demokratisches Forum des Volkes"), des "Caste Annihilation Movement" (CAM - "Bewegung zur Aufhebung der Kasten") und der "Indian Association of People’s Lawyers" ("Indische Vereinigung der Anwälte des Volkes"), der in Indien anlässlich der anhaltenden Massenproteste gegen Gewalt an Frauen am 24. Dezember in New Delhi veröffentlicht wurde (siehe "rf-news" vom 24.12.12). In dem Aufruf heißt es unter anderem:

"Eine junge Frau wurde durch eine Bande in einem fahrenden Bus am Abend des 16. Dezembers vergewaltigt und sie kämpft noch um ihr Leben. ... Angriffe auf Frauen nehmen Tag für Tag unter der patriarchalisch-brahmanisch geprägten Kultur und der neoliberalen Kriminalität und dem Mafiatum zu. Frauen sind allen Formen der Unterdrückung und der Ungleichheit ausgesetzt. ...

Vor diesem Hintergrund wurde die Vergewaltigung der jungen Frau am 16.12. durch eine Bande ein Katalysator, der die Jugendlichen und Studenten, die Mädchen und Jungen dazu brachte, die Straßen in Delhi zu besetzen und ihren kämpferischen Protest überall fortzusetzen. Er ist vollkommen gerechtfertigt und alle fortschrittlichen Kräfte müssen ihn unterstützen und mit ihnen zusammen demonstrieren, um diesen kriminellen Angriffen ein Ende zu setzen.

Wir demonstrieren heute unsere Solidarität mit der Jugend und den Studenten, um alle Angriffe auf Frauen zu verurteilen und unsere Anstrengungen für gleiche Rechte für die Frauen zu intensivieren. Wir fordern eine Änderung der Gesetze und die Verurteilung und Höchststrafe gegen alle Vergewaltiger innerhalb von zwei Monaten. Alle Regierungsbeamten, alle Angehörigen des Militärs und der Polizei, alle Abgeordneten, die der Vergewaltigung beschuldigt sind, müssen von ihren Posten entlassen werden. All diejenigen, die die Minderwertigkeit von Frauen und patriarchalische Grundsätze vertreten, müssen bestraft werden.

Wir grüßen die Jugend und die Studenten, die rebellieren und verurteilen gleichzeitig die Polizeirepression gegen sie. Wir rufen auf, sich der Rebellion auf den Straßen anzuschließen und sie auf andere Städte, Orte und Dörfer auszubreiten, um die Regierungen auf nationaler und Länderebene zu zwingen, die genannten Forderungen zu akzeptieren und die Vergewaltiger unverzüglich zu bestrafen." (auf englisch unter www.cpiml.in)