International

24.05.13 - Ford will Werke in Australien schließen

Der Präsident von Ford Australien, Bob Graziano, hat die geplante Schließung von zwei Produktionswerken im australischen Bundesstaat Victoria bekannt gegeben. Dadurch würden rund 1.200 Arbeitsplätze vernichtet. Lediglich ein Entwicklungszentrum mit 1.000 weiteren Arbeitsplätzen soll bestehen bleiben. Ford begründet die Entscheidung unter anderem mit dem zu geringen Anteil Australiens am Weltautomarkt.