Politik

16.01.13 - Steinbrück und SPD verlieren weitere Wähler

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück verliert laut dem "Forsa"-Wahltrend weitere Wähleranteile. Wenn der Regierungschef direkt wählbar wäre, würden nur noch 18 Prozent für Steinbrück stimmen, ein Rückgang um vier Prozent gegenüber der Vorwoche. Die SPD insgesamt verliert im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls zwei Prozentpunkte und fällt damit auf 23 Prozent zurück, den niedrigsten Wert seit Juli 2011.