International

16.01.13 - Suizidrate bei US-Soldaten steigt weiter an

2012 ist die Zahl der Selbsttötungen von US-Soldaten auf den bisher höchsten Stand gestiegen. Nach offiziellen Angaben nahmen sich 349 Soldaten das Leben. 2011 waren es 301 Soldaten gewesen. Damit starben mehr US-Soldaten durch Suizid als durch Kampfhandlungen in Afghanistan. Vermutet wird ein Zusammenhang zu den Belastungen durch wachsende Auslandseinsätze.