International

08.01.13 - Belfast: Reaktionäre provozieren Straßenschlachten

Mehrere hundert jugendliche Demonstranten liefern sich in Belfast (Nordirland) seit Tagen Straßenschlachten mit der Polizei und greifen Bewohner des katholischen Bevölkerungsteils tätlich an. Als Drahtzieher für die reaktionären Gewalttaten bezeichnet die Polizei die paramilitärischen Ulster Volunteer Force. Anlass für ihre Provokationen war der Beschluss des Stadtrates, künftig nicht mehr täglich die britische Flagge über dem Rathaus zu hissen.