International

26.01.13 - Eisenbahnerstreik gegen Lohnkürzungen

Am Freitagmorgen traten in Polen die Eisenbahner in einen zweistündigen Streik, rund 400 Züge fielen aus oder fuhren nur mit Verspätung. Der Streik bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft PKP richtet sich gegen die Pläne der Regierung, Zulagen bei Beschäftigte und Rentner zu kürzen. Viele Regionalzüge wurden durch stillstehende Züge in Verkehrsknotenpunkten behindert.