International

11.02.13 - Irland: 100.000 bei Demos gegen "Bankenrettung"

Am Samstag demonstrierten in Irland in verschiedenen Städten Zehntausende gegen das staatliche Krisenprogramm und forderten die Einstellung der Zahlungen für die "Rettung" der Banken. Zu dem Protest, dem größten seit vier Jahren, hatte der Gewerkschaftsbund ICTU aufgerufen. In der Hauptstadt Dublin beteiligten sich rund 60.000 Menschen, 15.000 demonstrierten in Cork, 13.000 in Waterford und 10.000 in Limerick. In den vergangenen Jahren wurden die Gehälter im öffentlichen Dienst um rund 20 Prozent gekürzt.