Umwelt

12.02.13 - Resistenzgene gegen Antibiotika nehmen zu

Die zunehmende Resistenz von menschlichen Krankheitserregern gegen verschiedene Antibiotika weltweit ist besorgniserregend. James Tiedje von der Michigan State University und Yong-Guan Zhu von der chinesischen Akademie der Wissenschaften wiesen an drei Schweinezuchtbetrieben mit mehr als 10.000 Tieren pro Jahr das Dreifache dessen an Resistenzgenen nach, was die Kontrollproben aus Betrieben ohne Antibiotikaeinsatz beziehungsweise unbelasteten Böden erbrachte. Einzelne Resistenzgene waren im Vergleich zu den Kontrollproben teilweise um einen Faktor von mehreren Zehntausend häufiger anzutreffen, also extrem angereichert.