International

13.02.13 - Mysteriöser "Suizid" eines Ex-Mossad-Agenten

Ein mutmaßlicher Mossad-Agent mit australischer Staatsangehörigkeit soll 2010 in einem israelischen Hochsicherheitsgefängnis Suizid begangen haben. Auch der australische Außenminister Bob Carr wusste angeblich nichts von dem Fall des unter höchster Geheimhaltung eingesperrten Manns. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu forderte ranghohe Medienvertreter bei einem Treffen dazu auf, nichts darüber zu veröffentlichen. Allerdings forderten israelische Abgeordnete im Parlament bereits die Offenlegung des Vorfalls.