International

20.02.13 - Bulgariens Regierung wirft das Handtuch

Am Dienstag hatte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borrisow noch versucht, mit der Ankündigung, die Energiepreise ab März um acht Prozent zu senken, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Am Mittwochmorgen erklärte er nun, dass seine gesamte Regierung zurücktritt, nachdem die Demonstrationen gegen die Energiekonzerne und gegen die Regierung nicht aufhörten. In mehreren Städten kam es wieder zu Straßenschlachten mit der Polizei.