Politik

21.02.13 - "Pro NRW" plant rassistische Kampagne

Die faschistoide Partei "Pro NRW" plant in Nordrhein-Westfalen eine rassistische Kampagne gegen Flüchtlinge. Vor Asylbewerberunterkünften will sie Kundgebungen durchführen. Bekannt sind bisher folgende Termine: Essen, 9. März, 14.00 Uhr, Asylbewerber-Unterkunft Auf dem Bögel; Bochum, 9. März, 11.00 Uhr, (alte Hollandschule) in der Fröbelstraße; Mülheim/Ruhr, 11. März, 14.00 Uhr, Asylbewerber-Unterkunft Eltener Straße; Witten, 11. März, 11.00 Uhr, Fröbelstraße; Duisburg-Rheinhausen, 12. März, 11.00 Uhr, vor dem Haus an den Peschen 3-5; Gelsenkirchen, 12. März, 14.00 Uhr, Beckeradsdelle 9; Dortmund, 13. März, 11.00 Uhr, Glückaufsegenstraße 60; Leverkusen-Opladen, 14. März, 14.00 Uhr, Flüchtlingsheim, Blankenheimer Straße; Recklinghausen, 21. März, 11.00 Uhr, In der Vinckestraße befinden sich gleich mehrere Asylheime.