Umwelt

Fracking-Verbot durchsetzen! Nein zum Betrug der "Strompreisbremse"!

22.02.13 - Für kommenden Sonntag, den 24. Februar, lädt das kommunale Wahlbündnis "Essen steht AUF" wieder zu einem kommunalpolitischen Frühstück ein. Thema der Diskussionsrunde: "Fracking-Verbot durchsetzen! Nein zum Betrug der 'Strompreisbremse'!" Das Bündnis schreibt:

"Unter dem Etikett 'Strompreisbremse' haben Umweltminister Altmaier und sein Kollege Rösler einen Plan vorgestellt, der zwar an den drastisch steigenden Strompreisen nichts ändert, dafür aber die erneuerbaren Energien massiv ausbremsen soll.

Gleichzeitig wird mit großem Medienaufwand versucht, die ablehnende Haltung der Bevölkerung gegenüber der zerstörerischen Fracking-Methode umzudrehen. Der Boom dieser umwelt- und wasservergiftenden Fördermethode für Gas und Öl in den USA verstärkt den Druck, das bestehende Fracking-Moratorium aufzuweichen, nach dem beantragte Bohrungen z.B. im Ruhrtal noch ausgesetzt sind.

24. Februar, 11.00 Uhr im Courage-Zentrum, Goldschmidtstr. 3, Essen-Ostviertel"