Wirtschaft

15.03.13 - HRE-"Rettung" kostete bisher 19,1 Mrd. Euro

Für die "Rettung" der Hypo Real Estate (HRE) im Jahr 2008 und ihre Folgen musste die deutschen Steuerzahler bis heute bereits mit 19,1 Milliarden Euro aufkommen. Das bestätigte auf Anfrage der Wochenzeitung "Die Zeit" die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA), die den nationalen Bankenrettungsfonds Soffin führt. Die Summe ergibt sich aus der Abfindung für die Altaktionäre im Zuge der Verstaatlichung, aus weiteren Kapitalspritzen für die Bank sowie den Verlusten, die bis Ende 2011 bei der "Bad Bank" der HRE aufgelaufen sind.