Politik

16.03.13 - Ausgaben für Wohnen stark gestiegen

Die Menschen in Deutschland geben einen immer größeren Teil ihrer Konsumausgaben für das Wohnen aus. 2012 floss laut Statistischem Bundesamt fast ein Viertel davon in Wohn- und Wohnnebenkosten. Die Ausgaben in diesem Bereich seien seit dem Jahr 2000 preisbereinigt um 9,4 Prozent gestiegen, die privaten Konsumausgaben insgesamt um 7,2 Prozent.