Sozialismus

Kulturfeier zum Gedenken an Heinrich Kämpchen

Kulturfeier zum Gedenken an Heinrich Kämpchen

18.03.13 - Am 23. März findet im Kultursaal der "Horster Mitte" in Gelsenkirchen eine Kulturfeier zum Gedenken an den 101. Todestag von Heinrich Kämpchen statt. Heinrich Kämpchen (* 1847 in Altendorf an der Ruhr) war Bergmann und Dichter. Er verfasste unter anderem auch den Text für das "Internationale Knappen-Lied", das in sozialistischen Kreisen weite Verbreitung fand. Ein Strophenausschnitt "Seid einig, seid einig, dann sind wir auch frei ..." ist das Motto der Veranstaltung.

Das Künstlerduo SAGO (www.sago-kultour.de) aus Essen hat einige Gedichte vertont, Lieder neu arrangiert und widmet dem Ruhrgebietspoeten ein abendfüllendes Programm. Mit dem "Ruhrchor" zusammen wird an diesem Abend ein musikalischer Bogen vom Schaffen Heinrich Kämpchens zu den Kämpfen der internationalen Bergarbeiterbewegung gespannt.

Der Erlös der Veranstaltung dient der Finanzierung der Reisekosten von Delegierten zur 1. Internationalen Bergarbeiterkonferenz, die am 1. bis 3. März in Peru stattfand. Delegierte dieser Konferenz werden einen spannenden Kurzbericht von der Konferenz halten und uns einen ersten Eindruck von der Bedeutung der beginnenden internationalen Zusammenarbeit der Bergleute geben.

Natürlich ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt. Die Mannschaft der Gaststätte "Schacht III" im Arbeiterbildungszentrum aus der Koststraße 8 umsorgt die Gäste mit Getränken, vom Kaffee bis zum "Grubenwasser". Fürs leibliche Wohl sorgt ein "Stullenstand", wo es neben deftigen "Dubbels" auch saure Gurken zu Genüge gibt.

Kartenvorverkaufsstellen sind im Empfang der "Horster Mitte" und bei "People to People" in der Hauptstraße 40 in Gelsenkirchen eingerichtet. Tickethotline: 0151 660 15 440