International

19.03.13 - Protest gegen Zwangsenteignung auf Zypern

Gestern Nachmittag fand die erste Protestdemonstration gegen die Zwangsenteignung von Sparern auf Zypern statt. Mehrere hundert Menschen versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude in Nikosia. Sie hielten Plakate in die Luft und schrien ihre Wut heraus. Im ganzen Land ist die Empörung groß. Aufgebrachte Sparer versuchen an ihre Einlagen zu kommen. Ihre Forderungen richten sich gegen den zypriotischen Präsidenten Nikos Anastasiades, vor allem aber gegen die EU sowie die Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF.