International

23.03.13 - Brasilien: Streik in Häfen gegen Privatisierung

Am Freitag traten in Brasilien rund 30.000 Hafenarbeiter in den Streik. Sie fordern, dass die Regierung ihre Pläne zur Privatisierung von hunderten von Hafenterminals aufgibt. Vor allem der Streik in den Getreidehäfen Santos und Paranagua führte sofort zu erheblichen Problemen beim Getreideexport, vor allem von Soja. Hier ist Brasilien dabei, die USA als weitweit größter Exporteur zu überholen. Der Streik wurde nach acht Stunden erst einmal beendet, nachdem die Regierung Verhandlungen zustimmte.