Betrieb und Gewerkschaft

25.03.13 - Beschäftigte von Legoland fordern Tarifvertrag

Am Samstag demonstrierten im bayrischen Günzburg bis zu 700 Beschäftigte vor dem Legoland-Freizeitpark für einen Tarifvertrag für die 1.100 Beschäftigten und für die Rücknahme der Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden. Dieser hatte nach einem Warnstreikaufruf die Kündigung erhalten. Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) kritisiert, dass das Unternehmen Stundenlöhne unter 8,50 Euro zahlt. Die NGG fordert einen Einstiegslohn von 10 Euro.