Politik

30.03.13 - Studie: Was Mobilfunkdaten verraten ...

Forscher der Harvard Universität haben in einer aktuellen Studie festgestellt, dass sich anhand nicht-personalisierter Standortdaten von Mobiltelefonen deren Inhaber genauer ausmachen lassen als über ihre eigenen Fingerabdrücke. Es reichen vier willkürlich ausgewählte, zeit- und ortsbezogene Informationen aus der Mobilkommunikation aus, um 95 Prozent der dahinterstehenden Individuen allein anhand ihrer Bewegungsmuster zu identifizieren (Bericht des Magazin "Nature").